Mit neuem Vertrauen in den Tag starten: Die Stellung des Kindes

Du bist verspannt, unruhig und sehnst dich nach ein paar Minuten Entspannung? Dann ist unsere Asana der Woche genau das Richtige für dich! Die Yoga-Übung hilft dir dabei, dich von den Zwängen des Alltags zu lösen und neues Vertrauen zu gewinnen. Durch die leichte Dehnung werden dabei vor allem im Rücken Schmerzen und Verspannungen gelöst.

Befreie dich von den Zwängen des Alltags

Unsere Asana der Woche hilft dir abzuschalten und den Alltag einen Moment lang zu vergessen. Die Stellung des Kindes ist eine leichte Übung und daher auch für Anfänger geeignet. Trotz der einfachen Ausführung wirkt sie auf vielfache Weise: Sie dehnt die Rückenmuskeln und löst so Verspannungen, streckt Wirbelsäule, Oberschenkel und Knöchel und verlangsamt den Atem. Gleichzeitig beruhigst du mit der Übung den Magen und die Verdauungsorgane.

Um optimal abschalten zu können, benötigst du für die Übung bequeme Kleidung und eine Yogamatte.  Wenn es für dich angenehmer ist, kannst du zusätzlich eine Yogadecke oder Yogamatte zwischen Waden und Oberschenkel legen und dich darauf setzen.

LAESSIG-Yoga-Love-Asana-der-Woche-Yogamatte

 LAESSIG-Yoga-Yogatasche-Mattentasche-Tipps-zur-Ausruestung

Achtung: Bei einer Knieverletzung solltest du diese Asana nicht ausführen. Während der Schwangerschaft ist die Variante mit geöffneten Beinen zu wählen, bei der nicht so viel Druck auf den Bauch ausgeübt wird.

Und so geht’s: Die Stellung des Kindes Schritt für Schritt

Du beginnst die Übung im Fersensitz. Knie und Füße müssen dabei geschlossen sein. Während du ausatmest, beugst du deinen Oberkörper nach vorne bis dein Bauch die Oberschenkel berührt. Dabei legst du deine Stirn auf der Matte ab und positionierst die Arme neben deinem Körper ab. Als nächstes streckst du deine Arme über deinen Kopf aus und legst deine Hände flach auf der Matte ab. Bleibe in dieser Haltung für 30 Sekunden und konzentriere dich währenddessen ganz auf deinen Atem. In dieser Position kann sich dein Rücken optimal erholen und Verspannungen lösen. 

Schonende Variation für noch mehr Dehnung im Rücken

Um deine Knie oder in der Schwangerschaft deinen Bauch zu schonen, solltest du auf eine Variation der Übung zurückgreifen. Du sitzt im Schneidersitz statt im Fersensitz. Für Arme und Oberkörper kannst du dich entweder an den Bewegungen orientieren, die wir auch im Fersensitz vorschlagen oder aber du probierst eine neue Variante aus.

Statt die Arme auszustrecken, kannst du die Handflächen, ähnlich wie in einer Gebetshaltung, aufeinanderschlagen und oberhalb des Kopfes auf den Boden führen. Die Stirn liegt auch hier auf der Matte ab. Zum Verlassen der Übung entfalte deine Hände und richte dich langsam Wirbel für Wirbel auf.

Schon gelesen? Wir haben noch mehr Yoga-Übungen für Eltern:

Weniger Krämpfe mit unserer Asana der Woche

Gleichgewicht trainieren mit unserer Asana der Woche: der Tänzer

Die stehende Vorwärtsbeuge verjüngt die Zellen

Standhaft bleiben mit unserer Asana der Woche: der Baum

Atemwege frei mit unserer Asana der Woche

Endlich frei von Rückenbeschwerden mit der umgekehrten Gebetsposition

Radschlagen im Yogi-Style

Share us

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Name
Deine E-Mail-Adresse
Zusammenfassung
Deine Meinung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück zur Übersicht