Jetzt zum Newsletter anmelden

Mit dem LÄSSIG Newsletter verpasst du keine Aktionen und Neuigkeiten mehr!

✓ 10% Willkommensgutschein*
✓ Exklusive Rabatte
✓ Infos über LÄSSIG Neuheiten

* Der 10% Willkommensgutschein ist ab Erhalt 90 Tage gültig.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Mit unserer Asana der Woche richtig in den Tag starten: Der Halbmond

Morgens müssen die Kinder zur Schule gefahren werden, davor sind die Brote für die Frühstückspause zu schmieren und meist wird dabei selbst noch schnell gefrühstückt. Klar ist, dass Mütter viel innere Kraft und Ruhe benötigen, um leistungsfähig zu bleiben. Mit unserer Asana der Woche kannst du gleich zum Beginn des Tages genug Energie tanken und fühlst dich nicht nur konzentrationsfähiger, sondern auch mehr ausgeglichen.

Effektive Dehnung: Der Halbmond

Der Halbmond bewirkt eine Öffnung des Rumpfes und dehnt die komplette Körpervorderseite. Dabei wird deine Hüfte geöffnet, was eine gute Vorbereitung für den Spagat ist. Zudem stärkt die Übung deinen Rücken, Po, und den Beinstrecker. Sie schult auch dein Gleichgewichtssinn und beruhigt dabei deinen Geist.

Achtung: Solltest du akute Rückenschmerzen, sowie Probleme mit Hüft- und Kniegelenken haben, bitte übe den Halbmond nur sehr vorsichtig. Auch nach einem Bandscheibenvorfall ist Vorsicht geboten.

Wie du Schritt für Schritt in den Halbmond kommst

Beginne mit einem Ausfallschritt auf deiner Matte nach vorne – nutze eine rutschfeste Yoga-Matte, wie z.B. diese hier, damit du einen guten Stand hast. Nimm dabei deine Hände in Gebetshaltung vor die Brust und mit der Einatmung, stellst du dein rechtes Bein im Neunzig-Grad-Winkel auf. Dein linkes Bein ist dabei lang ausgestreckt und du stützt dich hier mit den Fußballen ab.

LAESSIG-Yoga-Asana-herabschauender-Hund-Anleitung-zum-Mitmachen-Yoga-Matte

Achte hier bitte besonders darauf, dass dein rechtes Knie nicht über deine rechte Fußspitze zeigt. Nun führst du deine Arme über den Kopf nach oben und lässt deinen Blick zur Decke gleiten. Wenn du noch keine Dehnung im Rücken, in den Beinen oder der Hüfte spürst, dann begib dich in eine leichte Überstreckung. Führe diese Bewegung nicht zu schnell aus, gerade dann, wenn du schon mal einen Bandscheibenvorfall hattest. Dein Rücken nimmt nun die Form eines Halbmondes an, während dein Gesicht zur Decke schaut. Nimm ein paar tiefe und ruhige Atemzüge, bevor du die Übung verlässt.

Um aus der Übung zu kommen, führst du deine Hände, immer noch in Gebetshaltung, vor dein Gesicht und richtest deinen Blick wieder nach vorne. Drücke dich dann sanft mit dem rechten Bein ab und richte dich normal auf. Danach löst du einfach die Haltung deiner Hände auf.

Wenn du möchtest, kannst du dein Bein wechseln und die Übung von vorne beginnen.

Viel Spaß!

Auf die Matte, fertig los! Die LÄSSIG Yogamatte bietet dir selbst bei schwierigen Asanas einen rutschfesten Stand – perfekt für deine nächste Yogastunde. Und für deine Yoga Accessoires wie Matte, Decke, Block und alles, was du für deine persönliche Yoga-Auszeit brauchst, bieten der Yoga Backpack, die Yoga Tasche und die Yoga Mattentasche ausreichend Platz.

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.