AGB

Für Bestellungen von Verbrauchern über den Webshop www.laessig-fashion.de

Stand: 30.12.2021

Allgemeine Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) für den Webshop der Lässig GmbH, Im Riemen 32, 64832 Babenhausen, Tel: +49 (0) 6073 74489 0, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Darmstadt unter HRB 33393, vertreten durch die Geschäftsführer Claudia Lässig, Stefan Lässig und Karin Heinrich, USt-Identifikations-Nr.: DE214745540, (nachfolgend „Lässig“).

 

§ 1 Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen

(1) Diese AGB gelten für sämtliche über diesen Webshop geschlossene Kaufverträge zwischen Lässig und Verbraucher (nachfolgend „Kunde“). Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Lässig stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

(2) Bei Lässig handelt es sich um ein Unternehmen im Sinne des § 14 Bürgerliches Gesetzbuch (nachfolgend „BGB“), da dieses als juristische Person in Ausübung seiner gewerblichen Tätigkeit handelt.

(3) Der Kunde hingegen tritt als Verbraucher im Sinne des § 13 BGB auf. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

§ 2 Vertragsschluss, Vertragstext

(1) Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln im Webshop von Lässig stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.

(2) Mit Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. Noch vor Abgabe der Bestellung erhält der Kunde sämtliche Informationen zu Versandkosten, Liefer- und Zahlungsbedingungen. Zudem kann der Kunde noch vor Abgabe seiner Bestellung die AGB einsehen und ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung „AGB“ anklickt, woraufhin sich diese als „Pop-Up“ im Browser öffnen. Darüber hinaus sind die AGB jederzeit über den Footer der Homepage in der Rubrik „RECHTLICHES“ abrufbar.

(3) Nach Eingang und Prüfung der über den Webshop abgegebenen Bestellung erhält der Kunde eine an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse versandte E-Mail, in der Lässig die Bestellung – unter Beifügung aller Bestelldaten sowie einer Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung – bestätigt (Bestellbestätigung). Mit Versendung der Bestellbestätigung nimmt Lässig das verbindliche Kaufangebot des Kunden an. Ab dem Moment der Zustellung der Bestellbestätigung ist der Vertrag – unabhängig von der gewählten Zahlungsart – wirksam geschlossen (Vertragsschluss). Andernfalls kommt ein Vertragsschluss spätestens durch Auslieferung der Ware an den Kunden zustande.

(4) Der Kunde erhält sodann von Lässig eine separate E-Mail, der die Rechnung zu der jeweiligen Bestellung beigefügt ist.

(5) Sobald die Ware das Lager verlassen hat, erhält der Kunde eine E-Mail von DHL mit einer entsprechenden Trackingnummer zur Sendungsverfolgung (Versandbestätigung).

 

§ 3 Lieferung

(1) Vom Anbieter auf der jeweiligen Produktseite angegebene Lieferzeiten berechnen sich ab Vertragsschluss oder, sofern Vorkasse als Zahlungsart vereinbart wurde, ab dem Tag des Eingangs der vollständigen Kaufpreiszahlung durch den Kunden.

(2) Ausgenommen hiervon sind Produkte, die erst ab einem gewissen Datum in der Zukunft lieferbar sind. Hier richtet sich der Lieferzeitpunkt nach dem auf der jeweiligen Produktseite in rot angegebenen Lieferdatum.

 

§ 4 Preise und Versandkosten

(1) Alle Preise, die auf der Website von Lässig angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer zuzüglich Versandkosten.

(2) Informationen rund um den Versand findet der Kunde im Footer der Website unter der Rubrik „SERVICE“ angegeben. Sie werden ferner in der Bestellübersicht angezeigt, bevor der Kunde seine Bestellung abgibt.

(3) Wenn der Kunde seine Vertragserklärung wirksam widerruft, erstattet Lässig unter den gesetzlichen Voraussetzungen die bereits bezahlten Kosten für den Versand zum Kunden.

 

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum von Lässig.

 

§ 6 Zahlung, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

(1) Dem Kunden stehen folgende Zahlungsarten zur Verfügung: Vorkasse, Kreditkarte und PayPal.

(2) Wählt der Kunde die Zahlungsart „Vorkasse“, ist der Kaufpreis inkl. der Versandkosten vom Kunden unverzüglich zu bezahlen. Ein vollständiger Zahlungseingang muss spätestens innerhalb von sieben Tage nach Vertragsschluss auf dem Konto von Lässig zu verzeichnen sein.

(3) Der Kunde ist nicht berechtigt, gegenüber den Forderungen von Lässig aufzurechnen, es sei denn, seine Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten oder wenn er Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Vertrag geltend macht.

(4) Der Kunde darf ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn sein Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt.

 

§ 7 Gewährleistung, Garantie

(1) Lässig haftet für Mängel nach den gesetzlichen Vorschriften. Hierbei ist auf die neuen gesetzlichen Regelungen im Rahmen des Gewährleistungsrechts zu verweisen, die für sämtliche Bestellungen ab dem 01.01.2022 gelten. Für Verträge, die vor diesem Datum geschlossen wurden, gilt die bis zum 31.12.2021 gültige Rechtslage.

(2) Eine zusätzliche Garantie von Lässig besteht bei den von Lässig gelieferten Waren nur, soweit diese ausdrücklich zu dem jeweiligen Artikel vereinbart wurde. Einzelheiten des Umfangs solcher Garantien ergeben sich aus den Garantiebedingungen.

 

§ 8 Haftung

(1) Die Haftung von Lässig auf Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist, soweit es dabei jeweils auf ein Verschulden ankommt, nach Maßgabe dieses § 8 eingeschränkt.

(2) Lässig haftet nicht im Falle einfacher Fahrlässigkeit seiner Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen, soweit es sich nicht um eine Verletzung vertragswesentlicher Pflichten handelt. Vertragswesentlich sind die Verpflichtungen von Lässig, wenn deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

(3) Soweit Lässig gemäß § 8 Abs. 2 dem Grunde nach auf Schadensersatz haftet, ist diese Haftung auf Schäden begrenzt, die Lässig bei Vertragsschluss als mögliche Folge einer Vertragsverletzung vorausgesehen hat oder Lässig bei Anwendung verkehrsüblicher Sorgfalt hätte voraussehen müssen.

(4) Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten in gleichem Umfang zugunsten der Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen von Lässig.

(5) Die Einschränkungen dieses § 8 gelten nicht bzgl. der Haftung für vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, im Hinblick auf die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.

 

§ 9 Widerrufsrecht

Der Kunde hat ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das er nachfolgend informiert wird.

(1) Widerrufsbelehrung
Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem du oder ein von dir benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist

- die Ware(n) in Besitz genommen hast bzw. hat, sofern du eine oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hast und diese einheitlich geliefert wird bzw. werden; oder
- die letzte Ware in Besitz genommen hast bzw. hat, sofern du mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hast und diese getrennt geliefert werden; oder
- die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen hast bzw. hat, sofern du eine Ware bestellt hast, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird.

Um dein Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns (Lässig GmbH, Im Riemen 32, 64832 Babenhausen, E-Mail: service@laessig-gmbh.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

(2) Folgen des Widerrufs
Wenn du diesen Vertrag widerrufst, haben wir dir alle Zahlungen, die wir von dir erhalten haben, einschließlich der Versandkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hast), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis du den Nachweis erbracht hast, dass du die Waren zurückgesandt hast, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Du hast die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem du uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtest, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn du die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendest.

Wir tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Du musst für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(3) Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht, soweit Lässig und Kunde nichts anderes vereinbart haben, gemäß § 312g Abs. 2 BGB nicht bei folgenden Verträgen:
- Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Kunden maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind;
- Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
- Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
- Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
- Verträge zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
- Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
- Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

(4) Muster-Widerrufsformular
Wenn du den Vertrag widerrufen willst, dann fülle bitte dieses Formular aus und sende es zurück an: Lässig GmbH, Im Riemen 32, 64832 Babenhausen, E-Mail: service@laessig-gmbh.de.

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
Bestellt am (*)/erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum
(*) Unzutreffendes streichen.


§ 10 Bedingungen für aktionsgebundene Sachbeigaben/Zugaben

(1) Der Kunde kann zunächst seine gewünschten Artikel in den Warenkorb legen. Während der Laufzeit einer „Zugabe-Aktion“ erscheint bei Erreichen des Mindesteinkaufswerts oder nach Erfüllen der Aktionsbedingung (z.B. Kauf eines bestimmten Artikels) ein Hinweis auf „auswählbare Zugabe-Artikel“ im Warenkorb. Der Zugabe-Artikel muss durch aktive Auswahl dem Warenkorb hinzugefügt werden.

(2) Es gelten folgende allgemeine Bedingungen für aktionsgebundene Sachbeigaben / Zugaben:

- Pro Bestellung kann der Kunde nur eine Sachbeigabe/Zugabe erhalten.
- Das Angebot einer aktionsgebundenen Sachbeigabe/Zugabe ist nicht mit Gutscheinaktionen kombinierbar. Ebenfalls gilt das Angebot einer Sachbeigabe/Zugabe nicht beim Kauf von Geschenkgutscheinen.
- Ein Umtausch von Sachbeigaben gegen Erstattung des regulären Kaufpreises des Zugabe-Artikels ist nicht möglich.
- Aktionen mit aktionsgebundenen Sachbeigaben haben einen Mindesteinkaufswert, der immer mit dem Angebot der Sachbeigabe angegeben ist.
- Reduziert sich der Einkaufswert der Bestellung durch Ausübung eines Widerrufsrechts/durch eine Retoure unter den jeweiligen Mindesteinkaufswert, ist für diesen Einkauf die Gewährung der Sachbeigabe/Zugabe nicht möglich. Widerruft der Kunde den Kauf des Artikels, an den die Beigabe des Zugabe-Artikels geknüpft ist, kann die Sachbeigabe/Zugabe ebenfalls nicht gewährt werden. Der Sachbeigabe-/Zugabe-Artikel ist daher in diesen Fällen mit der Rücksendung der Ware zurückzuschicken. Insoweit gelten die Regelungen der Widerrufsbelehrung.
- Zugabe-Aktionen haben eine begrenzte Gültigkeitsdauer, die auch mit der Bewerbung der Zugabe-Aktion angegeben ist. Bei Einkäufen außerhalb des Aktionszeitraums kann die Sachbeigabe/Zugabe nicht mehr gewährt werden. Eine Verlängerung ist nicht möglich.

 

§ 11 Besonderheiten bei der Rücksendung von Set-Artikeln

Ein Teilwiderruf durch Rücksendung einzelner „Set-Elemente“ ist nicht möglich. Sets sind immer vollständig an Lässig zurückzusenden. Andernfalls behält sich Lässig vor, dem Kunden den regulären Artikelpreis des bei diesem verbleibenden Artikel zu berechnen. Der Vorzugspreis des Sets kann in diesem Fall nicht mehr gewährt werden.

 

§ 12 Geschenkgutscheine

(1) Lässig bietet im Webshop Geschenkgutscheine zum Kauf an. Der Versand des Gutscheins als PDF erfolgt nach vollständiger Zahlung des Kaufpreises. Der Kunde hat zu beachten, dass beim Kauf eines Geschenkgutscheins keine Rabattcodes verwendet werden können.

(2) Im Webshop gekaufte Geschenkgutscheine können ausschließlich unter www.laessig-fashion.de eingelöst werden. Der Gutschein und evtl. Restguthaben sind bis zum Ablauf des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar. Der Gutschein kann nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. Pro Bestellung ist nur ein Geschenk-Gutschein einlösbar. Dieser ist nicht mit anderen Rabattgutscheincodes oder mit der Auswahl von Gratisbeigaben kombinierbar. Der Gutschein kann nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Gutscheinen verwendet werden. Der Gutscheinwert kann nicht auf die Versandkosten angerechnet werden. Das Gutschein-Guthaben wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

 

§ 13 Anwendbares Recht
Auf Verträge zwischen Lässig und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften, insbesondere des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

Informationen zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) geschaffen. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Der Kunde kann die OS-Plattform unter dem folgenden Link erreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren sind wir nicht verpflichtet und können die Teilnahme an einem solchen Verfahren leider auch nicht anbieten.