Entspanntes Silvestermenü mit Kindern

Spiele, Spaß und funkelnde Highlights! Für viele Kinder ist der Silvesterabend ein ganz besonderes Erlebnis. Damit auch ihr entspannt ins neue Jahr starten könnt, gehört neben ein paar Spieleideen auch ein spannendes und leckeres Abendessen dazu. Ihr habt noch keine Idee, was ihr dieses Jahr auf den Tisch bringen sollt, damit es für euch und eure Kinder ein entspanntes Fest wird?

Unsere Expertin für Familienernährung Julia Scheer zeigt euch in diesem Beitrag, wie ihr euch und euren Kindern ein leckeres und entspanntes Silvestermenü zaubern könnt. Lasst euch von ihren Rezeptideen inspirieren, die sowohl Groß als auch Klein schmecken und viel Freude an den Esstisch bringen. 

Fondue und Raclette gehören nicht ohne Grund zu den absoluten Klassikern an Silvester. Nicht nur wir Erwachsenen, sondern auch Kinder lieben es, die eigenen Pfännchen nach Herzenslust zu befüllen. Ihr werdet sehen, wie viel Freude es euren Kindern bereitet, ihrer Kreativität beim Essen freien Lauf zu lassen. Und während jede:r überlegt, was als nächstes in das Pfännchen kommt, vergeht auch die Wartezeit im Nu! 

Tipps für mehr Entspannung am Esstisch

Bindet eure Kinder in die Vorbereitungen des Silvesterabends mit ein. Bei der Planung des Silvesteressens könnt ihr gemeinsam einen Menüplan erstellen und für alle sichtbar aufhängen. Dadurch steigert ihr die Vorfreude! Achtet zudem auf eine schnelle und einfache Essensvorbereitung und wählt Gerichte aus, die ihr schon gut am Vortag vorbereiten und vorkochen könnt. So lässt sich unnötiger Stress am Silvesterabend vermeiden. Gegen den Hunger zwischendurch hilft ein kleiner Snackteller, an dem ihr und eure Kinder euch jederzeit bedienen könnt. 

Raclette für Kinder mal anders

Eine tolle Alternative zum klassischen Raclette sind Pizza-Pfännchen. Den Teig, die Toppings und die Tomatensoße könnt ihr bereits am Vortag vorbereiten und am Silversterabend einfach bereitstellen. Nutzt kleine Förmchen, um eure Toppings kindgerecht zu gestalten. Hierzu könnt ihr das Gemüse in schönen Formen und Motiven ausstechen und anschließend in einem Muffinblech servieren. Damit spart ihr euch das Herumreichen von vielen, kleinen Schälchen. 

Als Nachtisch für eure Kinder eignet sich vorallem Fingerfood. Schneidet ein paar Früchte in mundgerechte Stücke und fädelt diese bunt gemischt auf Holzspieße. Wenn ihr sie in einem hohen Glas serviert, sehen sie aus wie bunte Fruchtraketen. Für einen kleinen Mitternachtssnack könnt ihr selbstgemachte Blätterteig-Kräcker servieren. Was natürlich auch nicht fehlen darf, ist ein besonderes Getränk, mit dem die Kleinen mit euch auf das neue Jahr anstoßen können. Hierfür eignet sich ein leckerer Punsch.

Entdeckt im Folgenden die drei leckeren Rezepte der vorgestellten Gerichte.  

Pizza-Pfännchen

Beitra-ge_300x400_2li43b2w0uggsC

VORBEREITUNG: 30 min
RUHEZEIT: 40 min
KOCHZEIT: 10 min

Utensilien:
Raclette
Muffinblech

Zutaten für den Pizzateig (4 Portionen):
1/2 Würfel Hefe
250 g Pizzamehl
1 Prise Salz
150 ml warmes Wasser
1 Schuss Olivenöl

Zutaten fürs Raclette (4 Personen):
Brokkoliröschen
Karotten
Paprika
100 g Blattspinat
Cocktailtomaten
Kidneybohnen
Silberzwiebeln
Gewürzgurken
Frische Ananas
Passierte Tomaten
Raclettekäse
Feta-Käse
Mozzarella-Kugeln

Zubereitung: 

  • Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, anschließend Mehl, Salz und Öl dazugeben und zu einem Teig verkneten. Den Teig ca. 40 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen bis der Teig aufgegangen ist.

  • Teig in 5 cm große Kugeln formen und auf einem Teller bereitstellen.

  • Alle Zutaten fürs Raclette entsprechend vorbereiten und in dem Muffinblech verteilen. Das Gemüse bissfest garen. 

  • Pizzateig in den Pfännchen dünn auslegen und nach Belieben belegen. Dann in das Raclette schieben und ca. 10 Minuten backen lassen, bis der Teig fest geworden ist.

Tipp: Die Reste könnt ihr am nächsten Tag noch super als Salat, Gemüsepfanne oder Pizza servieren. So müssen keine Reste weggeworfen werden.

Selbstgemachte Blätterteig-Kräcker

Beitra-ge_300x400_6mUw8KUeKyvEvx

VORBEREITUNG: 10 min
RUHEZEIT: 30 min
BACKZEIT: 12 min

Utensilien:
Mixer/Pürierstab
Bienenwachstuch

Zutaten für 25 Kräcker:
Blätterteig
60 g getrocknete Tomaten
60 g Pesto

Zubereitung: 

  • Getrocknete Tomaten pürieren und beiseitestellen.

  • Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn mit Mehl bestäuben und zu einem etwa 30 × 42 cm großen Rechteck ausrollen und halbieren. Eine Hälfte mit Pesto bestreichen, die andere mit Tomatenpaste. Dabei jeweils an einer Längsseite einen 2 cm breiten Streifen frei lassen und diesen mit Wasser bepinseln. Teig zu dieser Seite hin locker aufrollen, in ein Bienenwachstuch wickeln und mindestens 30 Minuten tiefkühlen.

  • Backofen auf 200° vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Teigrollen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, diese auf das Blech setzen. Im Ofen (mittlere Schiene) 12-14 Minuten goldbraun backen. Kurz auf Küchenpapier legen und warm oder kalt servieren. Die Kräcker können im Kühlschrank in einem verschlossenen Behälter mehrere Tage aufbewahrt werden.

Tipp: Wer es lieber süß mag, kann die Füllung auch mit gemahlenen Nüssen und Honig füllen.

Zuckerfreier Kinder-Punsch

Beitra-ge_300x400_1

Zutaten für 1 Liter:
500 ml Wasser
2 Teebeutel Früchtetee (oder loser Tee)
250 ml Apfelsaft
Zimtstange, Nelken
Orange
Optional Honig

Zubereitung:  

  • Wasser aufkochen und Früchtetee 5-8 Minuten darin ziehen lassen.

  • Die Orange heiß abwaschen, halbieren und eine Hälfte in Scheiben schneiden, vierteln und zum Garnieren beiseitestellen. Die andere Hälfte auspressen und zum Tee dazugeben.

  • Teebeutel entfernen, alle anderen Zutaten dazugeben und bei niedriger Hitze 5 Minuten ziehen lassen.

  • In einem hitzebeständigen Becher warm servieren und nach Belieben mit Orangenscheiben und Zimtstange verzieren.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Rutsch in das neue Jahr!   

 

Weitere Rezepte findet ihr hier.

Über foods4roots

Als zertifizierte ganzheitliche Gesundheitsberaterin unterstützt Julia Scheer Familien dabei nachhaltig zu einer gesunden und natürlichen Lebensweise zu finden. In verschiedenen Online-Coachings, Vorträgen und Onlinekursen hilft sie Eltern dabei mehr Sicherheit, Leichtigkeit und Spaß in das Thema gesunde Familienernährung zu bringen.

Hier könnt ihr noch mehr über foods4roots erfahren.

Beitra-ge_gesundePlaetzchen_7

 

 

 

Share us
Dein Name
Deine E-Mail-Adresse
Zusammenfassung
Deine Meinung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück zur Übersicht