So gelingt das erste Wochenende bei Oma und Opa

Die Zeit bei Oma und Opa zu verbringen ist etwas ganz Besonderes. Schließlich sind die Regeln bei den Großeltern meist etwas lockerer. Das Essen schmeckt besser und es gibt Leckereien wie Eis, Kuchen oder Pudding, die nach den Mahlzeiten gereicht werden. Obendrauf haben Oma und Opa reichlich Zeit für tolle Ausflüge und gemeinsame Spiele, denn es stehen im Alltag viel weniger Verpflichtungen als bei Mama und Papa an.

Vor allem aber längere Besuche bei Oma und Opa sollten geplant werden, damit das Enkelkind mit schönen Erinnerungen auf die gemeinsame Zeit zurückblicken kann. Wir haben euch 10 Freizeitideen für ein gelungenes Wochenende mit Enkelkind zusammengestellt:

1# Abenteuer Zuhause

Bei den Großeltern ist das Rundum-Wohlfühl-Programm angesagt. Da darf – je nach Absprache – auch etwas mehr erlaubt sein als daheim. Eine gemeinsame Höhle im Wohnzimmer, in der auch Kekse oder Kuchen gegessen werden dürfen, kann bereits ein Highlight sein. Auch ein Picknick im Garten oder eine Showerparty in der Badewanne könnten Erlebnisse sein, die es Zuhause nicht gibt.

2# Waldspaziergang

Raus in die Natur. Ein gemeinsamer Spaziergang im Wald ist eine wunderbare Aktivität für Kinder, denn hier gibt es viel zu entdecken. Vor allem, wenn Oma oder Opa sich selbst gut auskennen und Tiere sowie Pflanzen benennen können. Vielleicht kann Opa einen Spazierstock schnitzen oder ihr nehmt euch einen kleinen Korb mit, um Waldschätze wie Zapfen, Schneckenhäuser und Federn zu sammeln. Auch ein kleines Nachschlagewerk ist nicht schlecht, um Vögel oder Käfer zu bestimmen und gemeinsam mehr über die Lebewesen im Wald zu erfahren.

3# Marmelade einkochen oder Kuchen backen

Nichts schmeckt so lecker, wie Kuchen oder Konfitüre von Oma. Vielleicht gibt es ja sogar einen Garten, in dem ihr vorher Beeren und Früchte pflücken könnt. Oder ihr geht zusammen in den Supermarkt, um die Zutaten gemeinsam zu kaufen. Meist haben Großeltern dabei auch die nötige Geduld, um zusammen in der Küche etwas Leckeres herzustellen. Mit der selbst gemachten Marmelade oder einem Stückchen Kuchen können dann auch noch Mama und Papa beim Abholen überrascht werden.

4# Badespaß im Schwimmbad

Schwimmen zu gehen, steht bei kleinen und großen Kindern ganz weit oben auf der Liste der Lieblingsbeschäftigungen. Egal ob im See oder im Kinderbecken geplantscht wird, oder man zusammen zum ersten Mal die Riesenrutsche schafft. Vielleicht schreibt ihr euch als Großeltern ja auch auf die Fahne, eurem Enkel das Schwimmen beizubringen. So wird das erste Schwimmabzeichen wie das „Seepferdchen“ ein großes Erfolgserlebnis wird.

5# Exkursion zu Dachboden oder Keller

Kinder lieben Entdeckungstouren. Was könnte also spannender sein, als in alte Zeiten abzutauchen und in den alten Spielsachen von Mama oder Papa zu schnuffeln? Vielleicht habt ihr ja noch einige Kindheitserinnerungen auf dem Dachboden oder im Keller. Dann nichts wie hin zu den Kartons – vielleicht findet ihr ja sogar längst vergessene Schätze, die eure Enkel gut gebrauchen können. Aber auch eine Kiste mit alten Kleidungsstücken kann ein Riesenspaß werden.

_DSF1595

6# Säen, pflanzen und ernten

Falls ihr als Großeltern einen Garten oder Balkon habt, könnt ihr hier gemeinsam ein langfristiges Projekt angehen. Ein eigenes Beet oder ein großer Blumenkübel ist eine schöne Aufgabe, die ihr an jedem gemeinsamen Wochenende angehen könnt. Erdbeeren, Möhren oder Wiesenblumen – lasst euer Enkelkind entscheiden, was es anpflanzen möchte. Anschließend wird zusammen das Beet gepflegt, bis dann im Sommer die ersten Früchte genascht oder Blumen gepflückt werden können. 

7# Ein Fest besuchen

Ob Sportveranstaltung, Kirmes oder Vereinsfest – zusammen machen diese Feste immer viel Spaß. Oft gibt es hier auch viele Angebote für Kindern. Beim Karussell fahren, Kinderschminken und Kuchen essen, lernt man dann auch noch Omas und Opas Freunde kennen oder sogar das ein oder andere gleichaltrige Kind aus der Nachbarschaft.

8# Spieleabend

Früher war vielleicht nicht alles besser, aber schlecht eben auch nicht. Alte Gesellschaftsspiele wie Schwarzer Peter, Kniffel, Skat oder Schach machen heute nicht weniger Spaß und sind auch für Kinder interessant. Mit etwas Geduld lernen bereits Kinder im Vorschulalter kompliziertere Spiele wie Schach und finden Freude daran. Ansonsten ist ein Spieleabend mit MauMau, Memory & Co. auch ein schöner Zeitvertreib.

9# Einen Zoo besuchen

Ein Zoobesuch geht immer und wird auch nicht langweilig. Für die kleineren Enkelkinder empfehlen wir den Besuch eines Streichelzoos, dort gibt es eine Vielzahl ungefährlicher Tiere wie Lamas und Schafe, die nicht nur angefasst, sondern auch oft gefüttert werden dürfen. Die etwas älteren Enkelkinder staunen bei richtigen großen Tierparks oder speziellen Themenzoos wie Schmetterlingsgärten oder Vogelparks.

10# Kino und Theater

Popcorn und ein kindgerechter Film sind die Zutaten für ein besonderes Erlebnis, wenn z.B. das Wetter schlecht ist. Ein bisschen mehr Vorausplanung braucht der Theaterbesuch, denn spezielle Vorführungen für Kinder finden nicht jeden Tag statt. In vielen Städten gibt es aber immer wieder Puppentheater oder Vorführungen mit richtigen Schauspielern, bei denen ihr Enkelkind die erste „Bühnenluft“ schnuppern kann.

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.