Alle Kinder brauchen Bücher

Die Welt entdecken, neue Wörter lernen oder einfach nur Spaß haben und gemeinsam Zeit verbringen. Kinder brauchen Bücher – und vor allem brauchen sie Menschen, die sie in die Welt der Bücher mitnehmen.

Wir möchten euch in diesem Beitrag für die wichtige Bedeutung des Vorlesens für Kinder sensibilisieren und euch in diesem Zuge das gemeinnützige Unternehmen Librileo vorstellen. Denn wir finden, dass Vorlesen eine zentrale Bedeutung in der Entwicklung von Kindern hat und noch dazu jede Menge Spaß machen kann!

Warum ist Vorlesen so wichtig?

Was gibt es Schöneres, als sich an Mama oder Papa zu kuscheln und zusammen ein Buch anzuschauen? Vorlesen stärkt die Bindung zwischen euch und euren Kindern. Alle Eltern möchten für ihre Kinder nur das Beste – dazu gehört natürlich auch eine erfolgreiche Zukunft. Gerade die ersten Lebensjahre sind entscheidend für die spätere Entwicklung von Lese-, Lern-, und Schreibkompetenzen. Das klassische Vorlesealter liegt zwischen 2 und 8 Jahren. Je früher das Vorlesen zum Alltag von Kindern gehört, desto besser. Denn Vorlesen schafft Geborgenheit und gleichzeitig weckt es das Interesse und die Fantasie von Kindern. Geschichten und Bilder helfen dabei, dass sie sich früh mit verschiedenen Themen auseinandersetzen. Sie geben euren Kindern Raum für all ihre Fragen.

pexels-3761515_400x300

6 Gründe, warum ihr euren Kindern jeden Tag etwas vorlesen solltet

  1. Bücher schulen die Konzentration und die Merkfähigkeit von euren Kindern, sodass das Lernen später leichter fällt.

  2. Durch Bücher lernen eure Kleinen neue Themen und Wörter kennen. Sie stellen Fragen zum Gelesenen und entdecken so die Welt.

  3. Geschichten erlauben es euren Kindern, in neue Welten einzutauchen und fördern ihre Vorstellungskraft.

  4. Wenn ihr aktive Kinder habt, brauchen diese ab und zu eine Verschnaufpause. Eine gemeinsame Lesezeit hilft ihnen zur Ruhe zu kommen.

  5. Wenn eure Kinder oft Geschichten hören, lernen sie schon bald, ihre Gedanken in Worte zu fassen. Sie fangen meist früh an zu sprechen und verfügen über einen großen Wortschatz.

  6. Durch Geschichten lernen eure Kinder, sich in verschiedene Rollen hineinzuversetzen. Dies kann im Umgang mit anderen Kindern und Erwachsenen später helfen.

Kennt ihr schon die Bücherboxen von Librileo?

Librileo ist eine gemeinnützige Organisation, die sich seit Anfang 2015 besonders für das Lesen in der Familie einsetzt. Die Mission von Librileo ist es, allen Kindern – unabhängig von ihrem kulturellen oder sozialen Hintergrund – einen Zugang zu Kinderbüchern und Bildung zu ermöglichen. Die Gründer Sarah Seeliger und Julius Bertram haben hierfür ein innovatives Programm zur Frühförderung von Kindern zwischen 0 und 6 Jahren entwickelt. Neben altersgerechten Bücherboxen, erhalten Familien über eine Librileo Mitgliedschaft, Zugang zu regelmäßigen Vorlesestunden und Vorlesefestivals. Jede Bücherbox beinhaltet ein Kinderbuch, ein kleines Spiel und einen Ratgeber mit Tipps und Tricks. Die ausgewählten Materialien sollen einen Anreiz schaffen, sich inhaltlich mit wichtigen Entwicklungsthemen auseinanderzusetzen. Alle Inhalte sind so abgestimmt, dass Eltern mit ihren Kindern in einen Austausch kommen – so wird gleichzeitig die Eltern-Kind-Beziehung gestärkt. Schaut euch das Librileo-Programm doch mal genauer an.

Lest ihr euren Kindern täglich etwas vor? Wir empfehlen euch, einige wenige Minuten am Tag Zeit zu nehmen und euren Kindern etwas vorzulesen! Sie werden es euch mit Sicherheit danken!

Schon gelesen? Wir haben noch mehr Tipps für Eltern zum Thema Lesen:

Alle Kinder brauchen Bücher

Komm wir bauen eine Lesehöhle

Spielerisch lesen lernen

 

 

Share us
Dein Name
Deine E-Mail-Adresse
Zusammenfassung
Deine Meinung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück zur Übersicht