Komm wir bauen eine Lesehöhle

Am 2. April ist der Internationale Kinderbuchtag. Dieser Tag soll die Freude am Lesen wecken und das Interesse an Kinder- und Jugendliteratur fördern. Auch wir bei LÄSSIG widmen uns dem Thema "Lesen, Vorlesen und die Welt der Bücher" und zeigen euch in diesem Blogbeitrag eine schöne Idee, wie ihr den Kinderbuchtag mit der ganzen Familie verbringen könnt.

Warum ist Vorlesen so wichtig?

Vorlesen stärkt die Bindung zwischen euch und euren Kindern, schafft Geborgenheit und weckt das Interesse und die Fantasie eurer Kleinen. Denn Geschichten und Bilder helfen ihnen dabei, sich frühzeitig mit verschiedenen Themen auseinanderzusetzen. Darüber hinaus werden durch das Vorlesen wichtige Fähigkeiten wie Konzentration, Vorstellungskraft und Sprachvermögen geschult. Eure Kinder lernen sich in verschiedene Rollen hineinzuversetzen und in eine andere Welt abzutauchen. 

So baut ihr die ultimative Lesehöhle

Schritt 1: Wählt zunächst einen geeigneten Ort für eure Lesehöhle aus. Ideal ist hierfür das Hochbett im Kinderzimmer oder die Couch im Wohnzimmer. Auch der große Esstisch und ein paar Stühle bieten den perfekten Platz für eine Lesehöhle. Danach schnappt ihr euch ein paar alte Bettlaken aus dem Keller und werft sie über den Tisch, lasst sie vom Hochbett herunterhängen oder baut mit ihnen eine Art Tipi. Zur Befestigung könnt ihr Wäscheklammern oder Schnüre verwenden.

Beitragsbild_400x300_10ZjAnaz4kjfcl

Schritt 2: Sobald euer Grundgerüst steht, schnappt ihr euch verschiedene Kissen und Decken und verteilt sie kreuz und quer auf dem Boden eurer Höhle. Am besten baut ihr eure Höhle über einem Teppich auf oder ihr verwendet eine Isomatte oder eine Matratze als weiche Unterlage.

Beitragsbild_400x300_6

Schritt 3: Es werde Licht! Um für eine noch gemütlichere Stimmung zu sorgen, könnt ihr Lichterketten in eurer Lesehöhle anbringen. Achtet dennoch darauf, dass es hell genug zum Lesen ist. Denn zu wenig Licht ist schlecht für die Augen! Es gibt spezielle Leselampen, die ihr verwenden könnt. Natürlich könnt ihr euch auch eine Taschenlampe schnappen, diese sorgt für einen ganz besonderen Flair.

Schritt 4: Natürlich dürfen auch leckere Snacks, kleine Häppchen und Getränke nicht fehlen. Schließlich müssen sich eure Kleinen bei so viel Aufmerksamkeit und Konzentration zwischendrin ein wenig stärken. Und natürlich auch ihr selbst!

Schritt 5: Jetzt geht’s los! Schnappt euch die Lieblingsbücher und Kuscheltiere eurer Kleinen und verkriecht euch damit in die kuschelige Lesehöhle!

Beitragsbild_400x300_4

Viel Spaß beim Lesen, Vorlesen und Zuhören!

Wusstet ihr schon?

Der 2. April ist der Geburtstag von Hans Christian Andersen. Er war ein sehr bekannter Dichter und Schriftsteller aus Dänemark, der unter anderem durch das Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“ berühmt wurde.

Alle Kinder brauchen Bücher

Als Familienunternehmen unterstützen wir seit 2021 die gemeinnützige Organisation Librileo, die sich für das Lesen in der Familie einsetzt. Ziel ist es, allen Kindern – unabhängig von ihrem kulturellen oder sozialen Hintergrund – einen Zugang zu Kinderbüchern und Bildung zu ermöglichen. Das Vorlesen stärkt Kinder und legt einen wichtigen Grundstein für ihre weitere Entwicklung. Dafür setzt sich unsere Geschäftsführerin Claudia Lässig persönlich als Lesebotschafterin ein.

Hier findet ihr weitere Informationen zum Programm von Librileo: https://librileo.de/

Schon gelesen? Wir haben noch mehr Tipps für Eltern zum Thema Lesen:

Alle Kinder brauchen Bücher

Komm wir bauen eine Lesehöhle

Spielerisch lesen lernen

 

Share us
Dein Name
Deine E-Mail-Adresse
Zusammenfassung
Deine Meinung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück zur Übersicht