Osterdekoration für den Esstisch

Die Ostertage sind eine tolle Gelegenheit für ein gemütliches Frühstück mit der ganzen Familie. Ob herzhaft oder süß, kalt oder warm – ein Osterfrühstück lässt sich super vorbereiten. Für die passende Atmosphäre darf eine frühlingshafte Dekoration keinesfalls fehlen. 

In diesem Beitrag stellen wir euch zwei einfache DIY-Bastelideen vor, die für eine österliche Stimmung am Frühstückstisch sorgen. 

Hasenohren aus Draht 

Ein toller Hingucker, der Groß und Klein begeistert, sind Hasenohren aus Draht. 

 Was braucht ihr alles?

  • Gekochtes Ei

  • Dünnen Basteldraht 

  • Schere

Schritt 1: Nehmt euch den Basteldraht zur Hand und schneidet ein Stück ab, dass zweimal um das Ei passt. Formt anschließend einen doppellagigen Kreis, der wie ein Kranz um die obere Eihälfte passt. Zwirbelt die beiden Drahtenden ineinander, um den Kranz zu schließen. 

Schritt 2: Weiter geht es mit den beiden Hasenohren. Schneidet euch zwei weitere Drahtstücke ab, legt diese doppelt und formt zwei Außenohren. Dasselbe macht ihr mit den beiden Innenohren. Am Ende verbindet ihr beide Ohrbestandteile, indem ihr die Enden ineinander zwirbelt.

Schritt 3: Nun werden die beiden Ohren mit dem Kreis verbunden. Nehmt euch dazu etwas Bastldraht zur Hand und befestigt die Ohren am Kranz. Die Drahtenden könnt ihr um den Kranz zwirbeln. 

Teaser_Ostern_400x300px2Ja2EyN4gsIFe

Und schon sind eure Hasenohren aus Draht fertig!

Kresse-Eier 

Frühlingshafte Kresse-Eier sind eine tolle Osterdeko für den Esstisch, die ihr ganz einfach selber machen könnt. 

Was braucht ihr alles? 

  • Ausgespülte Eierschalhälften

  • Watte oder Wattepads

  • Kresse-Samen

  • Ggf. Farben, Wackelaugen

Schritt 1: Nehmt euch die Eierschalen zur Hand und legt sie mit einem oder zwei Wattepads aus. Drückt die Watte leicht an und bestreut sie anschließend mit der Kresse-Saat. 

Schritt 2: Stellt die Eierschalen an einen hellen Ort und gießt sie regelmäßig. Achtet darauf, dass die Samen nicht zu viel Wasser bekommen, aber auch nicht austrocken. Ihr werdet sehen, dass die Samen bereits in den ersten 12 Stunden keimen. Nach 5-6 Tagen habt ihr dann wunderbare Kresse, die ihr beispielsweise auf einem Brot mit Frischkäse oder in einem Salat genießen könnt. 

LÄSSIG Tipp: Mit Hilfe von Farben oder Wackelaugen könnt ihr die Kresse-Eier nach Lust und Laune dekorieren. Auf einem Holz-Schneidebrett serviert, zaubern sie österlichen Charme an den Esstisch. Auch Osterbrot und Hefegebäck lassen sich damit dekorativ anrichten. 

Teaser_Ostern_400x300px5e4nKscq8iAIkC

Teaser_Ostern_400x300px4cuM5UvMJjgrJZ

Wir wünschen euch eine wunderschöne Osterzeit. Viel Spaß beim Nachmachen!

Schon gelesen? 

Lässige Ostergeschenke für Kinder

Ostergrüße mit Little Chums

Mit Kindern auf Entdeckungsreise im Wald

Magie der Geschichten

Ein Hoch auf die Freundschaft!

Share us
Dein Name
Deine E-Mail-Adresse
Zusammenfassung
Deine Meinung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück zur Übersicht