Jetzt zum Newsletter anmelden

Mit dem LÄSSIG Newsletter verpasst du keine Aktionen
und Neuigkeiten mehr!

✓ 10% Willkommensgutschein*
✓ Exklusive Rabatte
✓ Infos über LÄSSIG Neuheiten

* Nur bei Erstanmeldung. Der 10% Willkommensgutschein ist ab Erhalt 90 Tage gültig.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Bademode für Kinder – Worauf solltet ihr achten?

Mit den ersten Sonnenstrahlen freuen wir uns schon auf die nächste Badesaison. Leuchtende Kinderaugen, azurblaues Wasser, Lachen und erste Schwimmversuche. Wir haben nicht nur eine großartige neue Badekollektion im Gepäck, sondern haben auch die wichtigsten Tipps und Infos für euch gesammelt, worauf ihr beim Kauf von Bademode achten solltet.

Denn egal ob im Hallenbad, im Freibad oder am See, auf einige Punkte solltet ihr bei Bademode immer achten.

Die wichtigsten Tipps beim Kauf von Bademode für Kinder

Passform

Die richtige Größe ist wichtig, damit der Tag am Wasser auch wirklich Spaß macht. Eine zu enge Bekleidung hinterlässt schmerzhafte Abdrücke, eine zu große Bekleidung muss immer wieder hochgezogen werden. Am besten testet ihr beim Anprobieren, indem ihr eure Finger zwischen die Träger oder in den Hosenbund schiebt, wie viel Spielraum noch ist.

Material

Von schnell trocknenden Lycra Teilen bis hin zu Baumwolle gibt es eine große Auswahl an Badekleidung. Bei Baumwolle muss man darauf achten, dass diese Badebekleidung weniger Sonnenschutz hat als Badesachen aus Kunstfaser. Bei hochwertiger Badebekleidung ist sogar ein extra UV Schutz eingearbeitet, so dass die zarte Kinderhaut garantiert vor Sonnenstrahlen geschützt ist. Der LÄSSIG Sunny Sunsuit hat einen UV Schutz von 50+, ist aus langlebigen, atmungsaktiven und schnell trocknenden Materialien gefertigt und lässt sich außerdem super schnell An- und Ausziehen.

400-x-300WnbJhrVH0UQrx

Sonnenschutz

Der UV Schutz ist gerade bei kleineren Kindern sehr wichtig, da die Haut noch über keinen Eigenschutz verfügt. Da Sonnencreme zum einen oft umstritten ist und zum anderen auch durch Sand und Wasser schneller abgerieben werden kann, ist es von Vorteil, wenn man zusätzlich den ganzen Körper mit UV geschützter Kleidung bedeckt. Ganz wichtig ist natürlich auch der Kopfschutz, um den kleinen Schatz vor einem Sonnenstich zu schützen. Der Sun Protection Bucket Hat von LÄSSIG hat einen UV Schutz von 80 und kann beidseitig getragen werden. Wer auf Nummer sichergehen will, nimmt den Sun Protection Flap Hat von LÄSSIG mit integriertem Nackenschutz.

400-x-3007

Schwimmwindeln

Bei kleineren Kindern, die noch nicht ganz auf eine Windel verzichten können, sollte man auf eine Badewindel zurückgreifen. Die gibt es auch im Fachhandel und kann ausgewaschen und wiederverwendet werden. So wie die Schwimmwindel. Sie hat eine ideale Passform, sieht auch richtig schick aus und ist in unterschiedlichen Designs erhältlich. So können auch schon die kleinsten Windelrocker einen individuellen Look kreieren. Für Größere gibt es zum Beispiel auch die Board Shorts – eine Badehose mit integrierter Schwimmwindel und saugfähigem Innenfutter – oder den Tankini, ebenfalls mit integrierter Schwimmwindel.

Das feuchtigkeitsabsorbierende Futter- und Einlagesystem und die patentierte „one directional wicking“- Funktion, sorgen dafür, dass größere Flüssigkeitsmengen durch saugstarkes Frottiermaterial aufgenommen werden können. Dadurch wird die Feuchtigkeit von der Windelinnenseite sofort auf die Windelaußenseite weitergeleitet. Dort breitet sich die Flüssigkeit flächig zum Verdunsten aus. So fühlt sich das Innenfutter fast komplett trocken an und die Babyhaut hat, anders als bei anderen Schwimmwindeln, minimalen Kontakt mit der Feuchtigkeit.

Für den Tragekomfort bei den Schwimmwindeln von LÄSSIG sorgen Schweißnähte ohne Garn sowie gestickte Ösen aus besonders weichen Garnen. Durch die Schweißtechnik gibt es keine drückende Naht auf der Innenseite, was den hautsensiblen Intimbereich der Minis schont.

400-x-3006

Pflege

Damit die hochwertige Badebekleidung auch möglichst lange hält, ist eine optimale Pflege wichtig. Am besten spült ihr sie gleich nach dem Schwimmen mit nicht-chlorhaltigem Wasser aus, legt sie nicht direkt in die Sonne und lasst sie nicht länger als nötig in der Tasche liegen. Zuhause könnt ihr sie gleich mit Feinwaschmittel waschen und an der Luft trocknen lassen. So habt ihr möglichst lange etwas von euren Lieblingsteilen.

Achtet bereits beim Kauf auf die Hinweise zum Material. Auch hier gibt es Unterschiede: Besonders langlebig sind Badesachen aus dem Material LYCRA® XTRA LIFE™ des Unternehmens INVISTA. Das Material sorgt für eine hohe Resistenz gegenüber Chlor, UV-Strahlen und ungesättigten Fettsäuren, wie sie in Sonnenschutzmitteln, Körperölen und Schweiß vorkommen sowie dafür, dass die Badetextilien auch nach häufiger Benutzung ihre Form behalten.      

Und nun wünschen wir euch viel Spaß beim Baden mit euren Kindern.

Schon gelesen? Wir haben noch mehr Tipps für Eltern:

Wie ihr euer Kind optimal vor UV-Strahlen schützen könnt

Diese 10 Dinge sollten Babyeltern mit zum Baden nehmen

Urlaub mit Kind - was muss in die Reiseapotheke

Reisen mit Baby und Kind: die Checkliste für den Urlaub

Share us

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Name
Deine E-Mail-Adresse
Zusammenfassung
Deine Meinung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Für den Sommerurlaub unerlässlich

    Wir verbringen unseren Sommerurlaub stets am Meer. Da ist gut sitzende UV-Kleidung unabdingbar. Super praktisch da sie schnell trocknet und das Kind vor der Sonne geschützt ist.

  • Tolle Tipps

    Es ist mir sehr wichtig, dass die Haut meiner Kinder im Sommer geschützt wird. Und da sind Bademode und Sonnenschutzcreme ein Muss für uns. Danke auch für die Empfehlungen.

  • Ich liebe sie

    Wir haben ein paar Badehosen für den kleinen Mann und sind sehr zufrieden. Das einzige was ein wenig stört ist die Angabe der Größe in Alter und passt nicht so ganz. Die Badehosen sind etwas zu groß dennoch ist das Große Geschäft Gott sei Dank noch nie heraus gefallen. Zudem find eich sie super Unweltfreundlich da sie ausgewaschen werden und wieder verwendet werden können und nicht verworfen werden.

Zurück zur Übersicht