Mit diesen Tipps wird der Schulranzenkauf zum Kinderspiel

Bald geht es für die Kinder los, die dieses Jahr eingeschult werden sollen. Für die Eltern heißt es da natürlich, einige wichtige Entscheidungen zu treffen, vor allem die Wahl des richtigen Schulranzens ist da ein großes Thema. Schließlich soll er die Grundschulzeit über das Kind begleiten und dabei auch nicht nur stabil sein, sondern auch den empfindlichen Rücken möglichst entlasten.

Wir haben die wichtigsten Punkte für den Schulranzenkauf in diesem Artikel zusammengefasst.

Welche Eigenschaften sollte ein guter Schulranzen für Grundschüler mit sich bringen?

Zuerst einmal macht es Sinn, sich darüber zu informieren, welche Kriterien ein guter Schulranzen braucht. Dazu solltet ihr mit eurem Kind gemeinsam einen Ranzen aussuchen gehen und diesen auch ausprobieren.

Am besten beim Ausprobieren darauf schauen, ob der Ranzen an einer Stelle drückt, vielleicht sogar, wenn etwas Gewicht in den Schulranzen gegeben wurde. Ein guter Tipp ist auch, zur Anprobe eine dicke Jacke mitzunehmen, und dann mit und ohne Jacke zu schauen, ob er gut sitzt.

Auf diese Punkte solltet ihr bei der Auswahl unbedingt achten:

#1 Hochwertige Verarbeitung

Wenn das Material stabil ist, kann auch die Last besser über den ganzen Rücken verteilt werden. Auch das Außenmaterial sollte wasserabweisend sein und den Inhalt des Ranzens vor Regen schützen. Idealerweise gehört zur Grundausstattung des Ranzens eine Regenhülle.

#2 Mitwachsendes Tragesystem

Dass Kinder schnell wachsen, ist kein Geheimnis. Wenn der Schulranzen sich dem anpassen kann, umso besser.

LAESSIG-Schulranzen-Tipps-zum-Kauf-Start-in-die-Schulzeit

#3 Gepolsterte Schultergurte

Da ein Schulranzen oft recht schwer ist, können dünne Gurte in die kleinen Schultern einschneiden. Hier sollte auf eine gute Polsterung und auf eine ausreichende Breite geachtet werden. Tragegurte sollten circa 4 cm in der Breite haben, die Länge ist abhängig von der Größe des Kindes, aber mindestens 50 cm. Dabei sollte Material wie Konstruktion der Polsterung eine gute Luftzirkulation ermöglichen, z.B. durch „airmesh“ und ausgesparte Luftkanäle, die auch im Sommer oder bepackt für ein angenehmes Trageklima sorgen.

#4 Brust- oder Beckengurt

Damit das Gewicht des Schulranzens besser verteilt wird, sollte auf einen Beckengurt geachtet werden. Der Brustgurt verhindert das Verrutschen der Schultergurte. Auch hier ist ratsam, ein System mit anpassbarer Brustgurthöhe zu wählen.

#5 Verschlüsse

Da Kinder in der Schule alles selbstständig können sollten, müssen die Verschlüsse am Schulranzen allesamt einfach zu öffnen sein und dabei gleichzeitig auch hochwertig, sodass sie nicht vorschnell kaputt gehen können

#6 Sicherheit im Straßenverkehr

Reflektoren an Rücken und Seite machen das Schulkind auch im Dunkeln sichtbar und helfen, dass der Schulweg sicher gemeistert werden kann. Mindestens 10 % der Ranzenfläche sollte mit Reflektoren versehen sein, weitere 20 % mit fluoreszierenden Materialien wie Leuchtstreifen von Markenherstellern. Dabei darauf achten, dass die reflektierenden Komponenten von allen Seiten sichtbar sind, z.B. auch von Vorne oder auf den Schultergurten.

LAESSIG-Schulranzen-Tipps-Start-in-die-Schulzeit

#7 Stauraum

Werft einen Blick in den Schulranzen, vielleicht nehmt ihr sogar Trinkflasche und Brotdose sowie einige Bücher mit, um zu testen, ob alles gut verstaut werden kann. Toll ist es, wenn es spezielle Abtrennungen oder Fächer gibt.

LAESSIG-Schulranzen-Tipps-Start-in-die-Schulzeit-Innenansicht

#8 Sicherer Stand

Der sichere Stand des Ranzens ist wichtig. Vor allem gefüllt sollte er nicht umfallen.

LAESSIG-Schulranzen-Tipps-zum-Kauf-Sicherer-Start-in-die-Schulzeit

#9 Qualitätssiegel

Je mehr Prüfsiegel ein Schulranzen hat, desto sicherer ist er. Achtet vor allem auf TÜV- und GS-Siegel. Die DIN-Norm 58-124 beinhaltet Vorgaben an Sicherheit und Qualität des Schulranzens wie zum Beispiel Material, Nutzen und Verarbeitung.

#9 Design

Natürlich sollte eurem Kind die Optik des Schulranzens gefallen. Wenn es bei der Auswahl die letzte Entscheidung treffen durfte, wird es sich noch mehr auf den Schulbeginn freuen. Trotzdem sollte man darauf achten, dass das Design nicht nur kurzfristig bei dem Kind angesagt ist und auch die nachfolgenden Jahre gern getragen wird.

Wir wünschen euch und eurem frisch gebackenen Schulkind viel Spaß bei der Suche zum richtigen Schulranzen und einen großartigen Schulstart.

Tags: Kind, Eltern, Tipps, Schule
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.