Für kleine und große Nachwuchsgärtner

Möhren und Kartoffeln in Omas Garten ernten, den ersten Regenwurm in der feuchten Erde unter den Gartensteinen entdecken oder einen Tontopf mit Fingerfarbe selbst bemalen  – oft prägen uns viele Erinnerungen aus der frühen Kindheit, die unsere Leidenschaft für den Garten beeinflussen.

6-Schritte Anleitung für die DIY-Pflanzenampel

Es muss nicht immer der Blumentopf sein! Mit unserer neuen DIY Idee habt ihr und eure Kinder die Möglichkeit bei euch zuhause die Natur hautnah zu erleben. Wir zeigen euch in diesem Blogbeitrag, wie ihr mit euren kleinen Nachwuchsgärtnern und ein wenig Geschick gebrauchte PET-Flaschen in hängende Minigärtchen verwandeln könnt. Die Pflanzenampeln im Upcycling-Style sehen nicht nur super lässig aus, sondern bereiten auch euren Kinder eine große Freude, denn sie können sich ausgiebig um die Pflege der Pflanzen kümmern und Verantwortung für das neue Minigärtchen übernehmen. Eine schöne Idee, um Kinder für das Gärtnern, die Natur und die Planzenwelt zu begeistern. 

Was braucht ihr alles?

  • 1,5 Liter PET-Flaschen

  • Nagel

  • Cutter-Messer

  • Hammer

  • Filzstoff

  • Kordel oder Schnur

  • Blumenerde

  • Pflanzen

PET-Garten_Blog4PET-Garten_Blog2

Vorbereitung: Bevor ihr mit dem Basteln loslegt, solltet ihr mit euren Kindern in den nächstgelegenen Blumenladen oder auf den Wochenmarkt fahren, um dort ein paar schöne kleine Pflänzchen für euer DIY-Projekt gemeinsam auszuwählen. Dabei könnt ihr euren Kindern vorab schonmal einen kleinen Einblick in die umfangreiche und bunte Pflanzenwelt geben. Ob Kräuter, Rote Beete, Kresse oder Tomaten  bei der Auswahl eurer Pflanzen habt ihr freie Wahl. Ihr könnt euch natürlich auch von einer Fachkraft beraten lassen, wenn es darum geht die richtigen Pflanzen für euer Projekt auszusuchen. Natürlich steht es euch auch frei, ob ihr für euer Projekt bereits angezogene Pflanzen verwendet oder Samen. 

PET-Garten_Blog

Schritt 1: Schnappt euch Nagel und Hammer und macht einige Löcher in den Schraubverschluss der Flasche, damit das überschüssige Wasser später abfließen kann. Diesen Schritt übernehmt am besten ihr als Erwachsene, damit sich eure Kinder nicht verletzen. Die Verwendung einer durchsichtigen PET-Flasche ist deshalb vorteilhaft, weil ihr jederzeit sehen könnt, wie feucht die Erde ist und ob die Pflanze gegossen werden muss. 

PET-Garten_Blog3

Schritt 2: Als Nächstes schneidet ihr mit eurem Cutter-Messer den Boden der Flasche ab, sodass ihr die Pflanzen später gut einpflanzen könnt. Je nachdem wie viele Pflanzen ihr gekauft habt, führt ihr diesen Schritt für jede Flasche durch.

Schritt 3: Bevor ihr die Blumenerde einfüllt, solltet ihr den Flaschendeckel von innen mit einem Stück Filzstoff abdichten, damit sich die feinen Löcher nicht sofort mit Erde zusetzen.

Schritt 4: Und jetzt geht’s zur Sache! Befüllt eure PET-Flasche mit Blumenerde und setzt eure Pflanze anschließend ein. Zum Schluss könnt ihr etwas zusätzliche Erde einfüllen, sodass alle Wurzeln der Pflanze vollständig bedeckt sind und sie stabil in ihrem neuen, selbstgemachten Zuhause steht. 

PET-Garten_Blog5

Schritt 5: Jetzt kommen wir schon zum letzten Schritt unseres heutigen DIY-Projekts. Damit ihr euer neues Minigärtchen aufhängen könnt, solltet ihr euch zwei relativ große Kordelstücke zurecht schneiden. Sie sollten jeweils etwa eine Armlänge lang sein. Diese zwei Kordelstücke nehmt ihr jeweils doppelt und verbindet sie durch zwei Knoten miteinander. Achtet darauf, dass der Abstand zwischen den zwei Knoten so groß ist, dass eine kleine Schlaufe dazwischen entsteht, in die ihr den Flaschendeckel anschließend reinstecken könnt. Jetzt habt ihr insgesamt vier lose Kordelstücke, die ihr abwechselnd immer wieder nach oben hin verknotet, sodass eine Art Makramee Geflecht um die Flasche entsteht.

PET-Garten_Blog7PET-Garten_Blog6

Schritt 6: Bei der Platzauswahl für euer kleines Minigärtchen solltet ihr darauf achten, dass ihr ein helles Plätzchen auswählt, sodass die Pflanzen mit ausreichend Tageslicht versorgt werden und gedeihen können. Hierfür eignet sich beispielsweise ein Platz auf eurer Terrasse oder eurem Balkon oder aber in der Küche am Fenster. Hauptsache der Platz ist tagsüber gut belichtet. Schnappt euch die Kordelenden und befestigt euer neues DIY-Projekt an einem Platz eurer Wahl.

LÄSSIG Tipp: Wenn ihr euer Minigärtchen im Innenbereich aufhängen möchtet, könnt ihr einfach auf das Erstellen der Löcher im Flaschendeckel (siehe Schritt 1) verzichten. Achtet aber dann beim Gießen verstärkt darauf, dass keine Staunässe entsteht.

Und fertig ist euer neues Minigärtchen! Ihr seht, welch vielfältige Einsatzmöglichkeiten eine gebrauchte PET-Flasche bietet. Wir bei LÄSSIG verwenden sie für die Herstellung einiger unserer Taschenmodelle und jetzt verleiht ihr ihnen in eurem Zuhause einen neuen Sinn. Für noch mehr Gartenspaß und Naturfeeling könnt ihr unseren LÄSSIG Online Shop besuchen. Unsere Kollektion Garden Explorer wird euren kleinen Nachwuchsgärtnern unter dem Motto „hey ho let’s grow“ große Freude bereiten. Bis bald!

Schon gelesen? Wir haben noch mehr Tipps für Eltern:

Tipps für die breifreie Babykost

Begleitung durch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett - warum Hebammen so wichtig sind!

So macht ihr euer Zuhause kindersicher!

Tipps für das erste Spielzeug

Urlaub mit Kind – was muss in die Reiseapotheke?

5 Tipps, was ihr bei Babys erstem Bad beachten sollt

Checkliste Erstausstattung – Was braucht man fürs Baby?

Share us
Dein Name
Deine E-Mail-Adresse
Zusammenfassung
Deine Meinung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück zur Übersicht