Gesunde Snackideen für den Familienausflug

Lesedauer: 3 min

Das sommerliche Wetter lädt uns dazu ein, viel Zeit im Freien zu verbringen. Ob für eine ausgiebiege Fahrradtour, ein gemütliches Picknick oder einen entspannten Spaziergang im Wald – bei Ausflügen mit euren Kindern lohnt es sich ein paar gesunde Snacks dabei zu haben. 

Unsere Foodexpertin Julia Scheer von foods4roots stellt euch in diesem Beitrag gesunde Snackalternativen für unterwegs vor, die der ganzen Familie schmecken. 

Bei vielen Outdoor-Aktivitäten, wie Radtouren oder Wanderungen, ist die ganze Familie oft mehrere Stunden in der Natur unterwegs. Durch die Bewegung bekommen eure Kleinen ganz schnell Hunger und nicht selten ist das nächste Restaurant oder der nächste Supermarkt weit entfernt. Daher solltet ihr gut vorsorgen und ein paar Snacks mitnehmen, die sich schnell und einfach zubereiten lassen, satt machen und am Besten gesund und lecker sind.

Hier ein paar Inspirationen für herzhafte und süße Snacks, die sehr gut in Brotdosen, Snackboxen oder Snackbags passen:

Herzhafte Snackideen 

  • Vollkorn-Wraps mit Gemüse & Frischkäse

  • Gemüsesticks mit Hummus

  • Linsenbällchen mit Gemüse-Creme-Dip

  • Gemüsewaffeln

  • Knäckebrot mit herzhaftem Aufstrich

Süße Snackideen 

  • Energyballs

  • Müsliriegel

  • Haferkekse

  • Muffins

  • Bananenbrot

  • Obstspieße

  • Trockenobst & Nüsse

  • Beeren-Reis-Kugeln

Hier habe ich euch drei tolle Rezepte für ein Superpower-Snackbrot, eine Möhren-Linsen-Creme und Power-Müsliriegel zusammengestellt. Viel Spaß beim Ausprobieren! 

Superpower-Snackbrot 

Beitra-ge_Snacks_3

Dieses Snackbrot hat es in sich. Es hat viele wertvolle Zutaten, einen hohen Proteingehalt und wichtige Omega-3-Fettsäuren, die schnell Kraft geben und langanhaltend satt machen. Ob mit einem leckeren Dip oder pur – das Brot ist ein toller Snack für unterwegs.

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Backzeit: 30 Minuten

Zutaten:
90 g Haferflocken
100 g Leinsamen
4 EL Sonnenblumenkerne
4 EL Kürbiskerne
1 TL getrockneter Oregano
½ TL getrockneter Thymian
½ TL Meersalz
Meersalzflocken (optional)

Utensilien:
Backblech
Backpapier
Mixer
Große Schüssel
Gitter

Zubereitung:

  1. Ofen auf 160°C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Haferflocken in einem Hochleistungsmixer auf höchster Stufe zu Mehl mahlen.

  3. In einer großen Schüssel alle Zutaten gut vermengen. Mit 250 ml Wasser zu einer wässrig-dünnen Mischung verrühren.

  4. Mischung in die Backform gießen und mit einem Spatel gleichmäßig verstreichen, bis der Teig ca. 0,5 cm dick ist. Bei Bedarf mit leicht feuchten Händen glattstreichen. Oberfläche optional mit etwas Salz bestreuen.

  5. Ohne Abdeckung ca. 25 Minuten backen, bis das Brot fest ist. In der Form etwa 5 Minuten abkühlen lassen. Anschließend auf ein Gitter legen und weitere 5-10 Minuten abkühlen. Das Brot in Scheiben schneiden und genießen oder aufbewahren.

Das Brot hält sich in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank für 2-3 Tage. Alternativ könnt ihr es auch gut einfrieren und bei Bedarf im Kühlschrank auftauen.

Möhren-Linsen-Creme

Beitra-ge_Snacks_4

Die Möhren-Linsen-Creme eignet sich wunderbar für unterwegs zum Snackbrot, als Dip für Gemüsesticks oder als klassischer Aufstrich. Sie ist reich an Proteinen, Ballaststoffen und Vitaminen. Tipp: Es lohnt sich die Linsen vorher einzuweichen, da in der Schale wertvolle Ballaststoffe sind, die eine gesunde Darmflora fördern.

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten

Zutaten:
100 g rote Linsen
2 mittelgroße Möhren
Kokosöl zum Anbraten
3 EL gemahlene Mandeln
1 EL Tahin (Sesampaste)
Salz, Pfeffer
Reissirup
1 Bio Zitrone
400 ml Wasser

Utensilien:
Kleiner Topf
Kleine Schale
Mixer

Zubereitung:

  1. Linsen (optional über Nacht einweichen), gründlich waschen und in Wasser ca. 10 Minuten köcheln lassen. Währenddessen Möhren schälen, klein schneiden und in Öl andünsten. Linsen zugeben.

  2. Mandeln und Tahin zugeben und pürieren.

  3. Mit Salz, Pfeffer, Reissirup und Zitronensaft abschmecken. Wenn die Konsistenz noch zu fest ist, vorsichtig etwas Wasser und Tahin dazugeben.

Power-Müsliriegel

Beitra-ge_Snacks_1

Diese Riegel sind der perfekte Begleiter für unterwegs. Sie sind eine gesunde Alternative zu Süßigkeiten, enthalten viele wertvolle Nährstoffe und Proteine und können nach Belieben auch mit anderen Nüssen, Saaten, Trockenfrüchten und Gewürzen kombiniert werden. 

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Tiefkühlzeit: 10 Minuten

Zutaten:
180 g Pekannüsse fein gehackt
150 g Haferflocken
30 g gepuffter Quinoa oder Reis
4 EL Kürbiskerne
4 EL getrocknete Cranberrys
1 TL Ceylon Zimt, gemahlen
¼ TL feinkörniges Meersalz
125 ml Reissirup
4 EL Mandel- oder Erdnussmus

Utensilien:
Backblech
Backform mit Backpapier oder Riegel-Silikonform
Große Schüssel
Kleiner Topf

Zubereitung:

  1. Ofen auf 150°C vorheizen. Pekannüsse in einer Schicht auf einem Backblech ausbreiten und im Ofen 10-15 Minuten rösten, bis sie goldbraun sind. Dann abkühlen lassen.

  2. Währenddessen in einer großen Schüssel Haferflocken, Puffreis/-quinoa, Kürbiskerne, Cranberrys, Zimt und Salz vermengen. Abgekühlte Nüsse unterrühren.

  3. In einem kleinen Topf Reissirup und Mandelmus gut verrühren und leicht erwärmen, bis die Mischung weich wird und kleine Blasen wirft. Anschließend über die Haferflockenmischung gießen und zu einer zähen Masse gleichmäßig verrühren.

  4. Die Mischung in die vorbereitete Backform geben und in einer gleichmäßigen Schicht auf dem Boden verstreichen, mit einem Handtuch fest glatt drücken und 10 Minuten gefrieren lassen.

  5. Mit einem Pizzaschneider auf einem Schneidebrett in 12 Riegel schneiden.

Die Riegel sind in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank 2 Wochen haltbar, im Tiefkühler 1 Monat.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weitere Rezepte findet ihr hier.

Über foods4roots

Als zertifizierte ganzheitliche Gesundheitsberaterin unterstützt Julia Scheer Familien dabei nachhaltig zu einer gesunden und natürlichen Lebensweise zu finden. In verschiedenen Online-Coachings, Vorträgen und Onlinekursen hilft sie Eltern dabei mehr Sicherheit, Leichtigkeit und Spaß in das Thema gesunde Familienernährung zu bringen.

Hier könnt ihr noch mehr über foods4roots erfahren.

Beitra-ge_gesundePlaetzchen_7

Share us
Dein Name
Deine E-Mail-Adresse
Zusammenfassung
Deine Meinung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zurück zur Übersicht