Wohin mit dem Mutterpass – Besser organisiert während und nach der Schwangerschaft

Ob Babybettchen, Kinderwagen, Wickelkommode oder eine praktische Wickeltasche – die Liste für die Erstausstattung eines Babys ist lang und viele wichtige Entscheidungen stehen an. Wir stellen euch die Document Pouch als ein nützliches Accessoire vor, das euch hilft den Alltag während und nach der Schwangerschaft besser zu organisieren.

Kennt ihr das auch? In der Schwangerschaft oder als Mutter mit Kind: Beim Arztbesuch kramt ihr in eurer Handtasche, findet den Impfpass nicht und zieht stattdessen die jüngsten Ultraschallbilder krümelig und mit Eselsohren versehen aus den Tiefen der alles verschluckenden Handtasche hervor.

Den Mutterpass solltet ihr gut aufheben, ihn schützen und sorgsam damit umgehen. In den Mutterpasshüllen könnt ihr nicht nur das hellblaue Heftchen verstauen, sondern auch alle anderen relevanten Dokumente während und nach der Schwangerschaft.

Was ist ein Mutterpass und wofür braucht ihr dieses Dokument?

Den Mutterpass gibt es seit 1961 in Deutschland. Dieses Dokument wird ab offizieller Feststellung der Schwangerschaft vom Frauenarzt oder der betreuenden Hebamme an die werdende Mutter übergeben und der voraussichtliche Geburtstermin eingetragen. Zudem werden alle wichtigen Daten und Untersuchungsergebnisse bis zur Geburt des Kindes dokumentiert: Blutgruppe, Eisengehalt im Blut, Untersuchungsergebnisse für Erb- und Infektionskrankheiten, Zustand des Kindes wie Lage, Gewicht, Größe und vieles mehr. Nach der Geburt werden dann noch Fakten zum Kind, zum Wochenbett und der Nachuntersuchung der Mutter, 6–8 Wochen nach der Geburt, notiert.

Wichtig ist, dass ihr den Mutterpass immer bei euch tragt, so kann in Notfällen schnell reagiert werden. Der Pass liefert zudem auch wichtige Informationen für eine erneute Schwangerschaft. Bei Verlust muss ein neuer Pass beim Frauenarzt oder der Hebamme beantragt werden.

Praktische Fächer für Unterlagen & Co.

In einer gut durchdachten Mutterpasshülle finden viele Dinge Platz: Mutterpass, Ultraschallbilder, später auch das Vorsorgeheft eures Kindes. Die Document Pouch sorgt dafür, dass Mamas alles permanent im Blick und griffbereit haben. Sie begleitet den Start ins Leben mit Baby oder Kleinkind während und nach der Schwangerschaft. In mehreren Steckfächern können alle wichtigen Karten wie Gesundheitskarte, Geldkarten und Ausweise oder in einem Klarsichtfach das neueste Ultraschallbild eingebunden werden. Praktisch ist zudem ein Stiftehalter. So könnt ihr alle wichtigen Unterlagen übersichtlich ablegen. Zusätzliche Fächer mit Reißverschluss sorgen für noch mehr Staumöglichkeiten.

LAESSIG-Mutterpasshuelle-Document-Pouch-Praktisches-Accessoire-in-der-Schwangeschaft-und-danach

Ein Gummiband oder besser noch ein praktischer Rundum-Reißverschluss schützt zudem sämtliche Dokumente davor herauszufallen, oder auch vor fremden Fingern.

Mehr als nur eine Dokumentenhülle

Ein solches Organisationstalent eignet sich auch hervorragend auf Reisen für die geschützte Aufbewahrung von Ausweisen, Tickets und was man sonst noch so im Urlaub braucht.

Lest auch unsere Blogbeiträge zu den Themen Beikoststart, Babyschwimmen, Babyspielzeug oder Elternzeit im Ausland. Wir hoffen, wir geben euch so ein paar nützliche Tipps für den Alltag mit Baby und Kind.

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.