Jetzt zum Newsletter anmelden

Mit dem LÄSSIG Newsletter verpasst du keine Aktionen
und Neuigkeiten mehr!

✓ 10% Willkommensgutschein*
✓ Exklusive Rabatte
✓ Infos über LÄSSIG Neuheiten

* Der 10% Willkommensgutschein ist ab Erhalt 90 Tage gültig.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Yoga unter freiem Himmel – Körper und Geist stärken & gleichzeitig Vitamin D tanken

Yoga im Freien ist nicht nur Trend, sondern Tradition. Mittlerweile ist es zur Normalität geworden, Yoga-Begeisterten im Stadtpark zu begegnen. Nicht nur fortgeschrittene Yogis zieht es immer mehr nach draußen. Vor allem für Anfänger sind Übungen unter freiem Himmel ein guter Einstieg und eine willkommene Abwechslung zum Alltag.

Ob alleine oder in der Gruppe, Yoga in der Natur ist eine gute Möglichkeit Vitamin D zu tanken und gleichzeitig Körper und Geist in den Einklang zu bringen. Das Schöne daran, du brauchst nicht viel für deine Yoga-Einheit vorzubereiten. Denn egal wann, egal wo – es genügt alleine unsere Yoga-Matte oder Yoga-Decke, ein erfrischendes Getränk und schon kann es losgehen. Für spontane Yoga-Einheiten könnt ihr die Übungen auch ganz ohne Matte durchführen.

Keine Ausreden mehr für Workaholics

In vielen Städten werden mittlerweile Yoga-Kurse draußen in der Natur angeboten. Keine Zeit ist hier keine Ausrede. Schnapp dir einfach deine Kollegen in der Mittagspause und geht zusammen in den nahegelegenen Park. Auch nach der Arbeit oder bei einer kurzen Babypause, helfen dir Yoga-Übungen dabei zu entspannen und den Tag Revue passieren zu lassen. Suche dir hierzu ein gemütliches Plätzchen im Garten. Und auf die Matten, fertig, los!

LAESSIG-Yoga-Love-Tipps-Yoga-im-Freien

Unsere Tipps für deine perfekte Yogaeinheit unter freiem Himmel:

Der passende Ort

Ob im Garten oder im Stadtpark – eure Yogamatte könnt ihr fast überall und zu jeder Zeit ausbreiten. Sucht euch trotz der vielfältigen Möglichkeiten einen Platz im Freien, der nicht zu überlaufen ist, und an dem ihr in Ruhe eure Übungen ausführen könnt.

Die richtige Übung

Yoga im Freien bedeutet nicht, dass es dadurch Einschränkungen für euch gibt. Stattdessen habt ihr mehr Möglichkeiten und vor allem mehr Platz als zu Hause oder im Studio und könnt euch frei entfalten und bei den Übungen ausprobieren.

Alleine oder in der Gruppe?

Zu Beginn solltet ihr für euch herausfinden, ob ihr beim Yoga Alleingänger oder doch eher Teamplayer seid. Gerade für Anfänger und Skeptiker macht es Sinn, die ersten Übungen mit einem erfahrenen Yogi zu praktizieren und sich dabei Tipps einzuholen. Um das anfängliche Schamgefühl zu überwinden, kann es helfen, die ersten Yogaübungen in der Natur gemeinsam mit einer Gruppe durchzuführen. Ihr werdet sehen, Yoga in der Natur macht nicht nur Spaß, sondern bringt auch richtig viele Vorteile.

Zeit nehmen

Gerade Anfänger sollten sich für die Übungen Zeit nehmen, denn Yoga dient eurer Entspannung. Außerdem könnt ihr euch ernsthaft verletzten, wenn ihr die ein oder andere Übung falsch oder zu schnell ausführt.

Die Atmung macht’s

Viele Anfänger vergessen immer wieder, dass die Atmung beim Yoga eine große Rolle spielt. Erst mit tiefen Atemzügen kommt ihr zur Ruhe und löst Verspannungen in eurem Körper. Dabei könnt ihr gerne die Augen schließen, um euch besser auf das Heben und Senken eures Brustkorbes zu konzentrieren.

LAESSIG-Yoga-Love-Tipps-Yoga-im-Freien-Entspannung

Mit diesen fünf Tipps steht eurer Yogaeinheit unter freiem Himmel nichts mehr im Wege – außer schlechtes Wetter vielleicht. Doch weil es für Yoga nicht viel braucht, könnt ihr es nach Lust und Laune tun. Wir wünschen euch viel Spaß dabei!

Auf die Matte, fertig los! Die LÄSSIG Yogamatte bietet dir selbst bei schwierigen Asanas einen rutschfesten Stand – perfekt für deine nächste Yogastunde. Und für deine Yoga Accessoires wie Matte, Decke, Block und alles, was du für deine persönliche Yoga-Auszeit brauchst, bieten der Yoga Backpack, die Yoga Tasche und die Yoga Mattentasche ausreichend Platz.

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Gut zu sich

    Zu Yoga kam ich vor ein paar Jahren durch Zufall und finde es so gut. Diese Zeit sollte man sich nehmen-bewusst für sich. Vor Allem in so hektischen Zeiten. Danach geht es mir besser und das Gewusel zu Hause kann weiter gehen :-)