Jetzt zum Newsletter anmelden

Mit dem LÄSSIG Newsletter verpasst du keine Aktionen und Neuigkeiten mehr!

✓ 10% Willkommensgutschein*
✓ Exklusive Rabatte
✓ Infos über LÄSSIG Neuheiten

* Der 10% Willkommensgutschein ist ab Erhalt 90 Tage gültig.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Zur Ruhe kommen mit unserer Asana der Woche

Dir fällt es schwer, abends einzuschlafen? Stress und körperliche Unruhe halten dich wach und lassen dich lange im Bett grübeln? Und hast du endlich in den Schlaf gefunden, schreckst du nach ein paar Stunden auch schon wieder auf? Unsere Asana der Woche schenkt dir frische Lebensenergie. Die sanfte Öffnung und Dehnung von Hüfte und Becken verhelfen dir zu innerer Ruhe und erholsamem Schlaf.

Gut für die Seele: Die Taube

Die Taube zählt zu den fortgeschrittenen Asanas und baut auf der Kobra auf, die wir dir letzte Woche vorgestellt haben. Dabei stärkst du den Oberschenkel und Lendenmuskel – auch bekannt als Seelenmuskel. Dieser Muskel trägt zu unserem seelischen Wohlbefinden bei und schützt uns in Gefahrensituationen. Experten behaupten, dass er sogar Angstgefühle hervorrufen kann, wenn er verspannt ist. Die Taube verhilft dir zu mehr Flexibilität in Hüfte, Brustwirbelsäule und Schultern. Zusätzlich strafft sie das Dekolleté und ist gut für Herz und Lunge.

Achtung: Wenn du vor kurzem per Kaiserschnitt entbunden hast, einen Bandscheibenvorfall oder eine Verletzung am Knie hattest, dann ist die Taube keine ideale Übung für dich. Wenn du sie dennoch ausprobieren möchtest, sei bitte besonders vorsichtig.

Und so geht’s: Die Taube Schritt für Schritt

Du startest im Vierfüßlerstand, genau wie beim Herabschauenden Hund. Wie sah der noch gleich aus? Schau dir den Herabschauenden Hund nochmal an. Als nächstes bringst du dein linkes Knie nach vorn und setzt es hinter deinem linken Handgelenk ab. Dein linkes Bein ist angewinkelt, während dein rechtes Bein ausgestreckt auf der Matte liegen bleibt. Sollte dein Knie dabei schmerzen, nimm einen Yoga-Block oder eine Yoga-Decke als Unterstützung.

Stütze dich jetzt mit beiden Händen auf dem Boden ab, so dass dein Oberkörper gerade bleibt. Deine Hüfte darf nicht eindrehen, sondern sollte in einer Linie mit der Matte bleiben.

Richte deinen Blick nach vorn, nimm deine Hände in Gebetshaltung vor die Brust und führe dann beide Arme nach oben über den Kopf. Atme tief ein und begib dich in die Überstreckung deines Rückens. Sei besonders vorsichtig, wenn du einen Bandscheibenvorfall hattest. Mit der Ausatmung führst du deine Hände zeitgleich mit deinem Kopf wieder nach vorne bis vor die Brust und legst beide Handflächen ausgestreckt vor dich auf die Matte. Senke nun deinen Kopf und lege deine Stirn behutsam auf die Matte. Beim Einatmen gleitest du mit deinem Oberkörper wieder nach oben und setzt deine Handflächen jeweils links und rechts neben deinem angewinkelten Bein ab.

Hebe jetzt dein ausgestrecktes rechtes Bein an, wobei deine Fußfläche zu deinem Kopf zeigt. Greife mit deiner rechten Hand die Fußspitze und drehe den Oberkörper dabei leicht nach außen. Mit deiner linken Hand stützt du dich ab, sodass deine Hüfte und dein Körper nicht zur Seite kippen. Wenn das anfangs noch zu wackelig oder die Dehnung zu intensiv ist, darfst du dein rechtes Bein auch ausgestreckt auf der Matte liegen lassen.

Zum Verlassen der Übung lässt du deine rechte Fußspitze los und dein Bein langsam wieder zu Boden gleiten. Hebe die Arme und lege sie so weit wie möglich vor dir auf den Boden ab. Atme ein paarmal ein und wieder aus. Hebe dann deinen Kopf und bewege langsam deinen Oberkörper nach oben, deine Handflächen streichen dabei über die Matte. Stütze dich dann mit beiden Händen ab und drücke dich nach oben weg. Strecke zuletzt dein Bein und begib dich zurück in den Vierfüßlerstand. Geschafft!

LAESSIG-Asana-Taube-Yoga-Love-Yogamatte

Auf die Matte, fertig los! Die LÄSSIG Yogamatte bietet dir selbst bei schwierigen Asanas einen rutschfesten Stand – perfekt für deine nächste Yogastunde. Und für deine Yoga Accessoires wie Matte, Decke, Block und alles, was du für deine persönliche Yoga-Auszeit brauchst, bieten der Yoga Backpack, die Yoga Tasche und die Yoga Mattentasche ausreichend Platz.

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Achtsamkeit

    „Achtsamkeit...zur Ruhe kommen“ dieses Thema beschäftigt mich derzeit regelmäßig,leider gelingt es mir nicht täglich kleine Übungen in welcher Form auch immer im Tag mit kind unterzubringen.